23 Oktober 2009

trostlose Hertha

knappe 13.000 Zuschauer beim gestrigen EuroLeague-Spiel gegen Heerenveen. Und wieder eine Niederlage.
Die Krise wird langsam zu einer Katastrophe und das Berliner Publikum ist nicht dafür bekannt, unter allen Umständen zu "ihrer" Hertha zu stehen....


Bald werden solche Bilder ggf nur noch Erinnerung sein:


Hoffentlich schafft Trainer Funkel es, die 'Profis' auf den Boder der Tatsache zu bekommen, sonst droht sogar der Abstieg....

Kommentare:

VivaAndi hat gesagt…

wie ich gerade leide...

Aber einmal Hertha - immer Hertha!

B.o.P. hat gesagt…

naja gestern ein 0:0 gegen den Meister. Geht es wieder aufwärts?

zeus hat gesagt…

Es ist zum Heulen..., niemand verlangt den Meistertitel, aber sowas...

BLOOD4U hat gesagt…

das ist halt das Ergebnis von Leuten mit Macht im Verein, die weniger die Hertha im Blick haben, sondern die Kohle...

Kohle abgreifen soweit es geht....

Dann kommt man zu Situationen, wo der komplette Angriff (Voronin+Pantelic) weggeht und kein Ersatz geholt wird....

VivaAndi hat gesagt…

Aber auch das Unvermögen der Spieler zum Ende der letzten Saison spielt eine Rolle. Hätte sich Hertha BSC nicht gegen den KSC abschlachten lassen, könnte Hertha jetzt Champions League spielen und mit den Einnahmen hätte auch Pantelic und vielleicht Voronin gehalten werden können.

Und ich hoffe, dass es jetzt wieder aufwärts geht, das Spiel gegen den Meister aus Wolfsburg war schon eine deutliche Steigerung!