10 September 2007

Ostdeutsche haben gute Erinnerungen an die DDR

Da könnt ich ausflippen!
Ich weiß nicht, wo die gelebt haben und ich weiß nicht, wie alt die 1000 Befragten sind, aber diese Statistik ist wieder mal unglaublich...

in meiner Familie gibt es einige Fälle, die durch die DDR und die Stasi sehr gelitten haben, mein Vater saß sogar jahrelang im Knast, weil er flüchten wollte.

Damals haben alle rumgemeckert, das alles scheisse ist und man überall unter Druck gesetzt wird und heutzutage feiern die Ostalgie-Parties und bringen solche Statistiken.

Meines Bruders Sohn soll demnächst einer Prozedur unterzogen werden, die ich bisher garnicht kanne: "Namensgebung".
wird wohl immer "im Osten" gefeiert... -> aha...

Hat das Kind noch keinen Namen? Soweit ich weiß ist das Kind nu 2 Monate alt und heisst Jeremy, warum also so eine Feier?
egal...
wichtiger ist, dass bei dieser Party natürlich alle ausm Stammbaum dabei sein sollen und das sind von ihrer Seite her halt auch alte NVA-Polizisten, die die Partei gestützt haben.
Mit denen wird sich meine Familie bestimmt nicht an den Tisch setzen
[was die Mama vom Kinde übrigens nicht verstehen will]

Die sind echt bekloppt die betroffenen Ossis und ganz Besonders die, die damals so ungefähr grad dem Ei entschlüpft sind, heute aber mitreden wollen ->
"Damals hatten wir alle Arbeit, wir waren nie arbeitslos!"
[Zitat eines heute 27jährigen, der war damals max. 10 war]

mehr Infos zur Umfrage:
GMX.de

PS:
warum muss eigentlich immer noch so eklatant und penetrant nach Ost und West unterschieden werden?
Warum gibt es eigentlich nie West-Berliner Nachrichten? Immer nur Anwohner aus Ost-Berlin im Radio?
können nicht beide Varianten einfach nur Berliner sein?

wundern tut mich allerdings, dass 70% der Leute die DDR nicht wieder zurück haben wollen.....

Kommentare:

Scary Alice hat gesagt…

Tja und warum wird in Berlin nach Ost- und Westtarif bezahlt? o_O DAS habe ich NIE NIE NIE verstanden! Von mir aus kann die Mauer wieder hoch... o_O

BLOOD4U hat gesagt…

das mit den Tarifen versteh ich auch nicht (hab mich aber auch nicht informiert)

ich merke aber, dass durchaus von vielen die Unterscheidung noch aktuell gehalten wird [sogar von den Regierenden, wenn auch manchmal unabsichtlich], wahrscheinlich um Stimmung zu schaffen oder regionale Vorzüge zu lenken (in beiden Lagern)

wenn dieses Engagement und diese Gelder eingesetzt würden, um den Standort Berlin zu pushen, würde das vielmehr helfen...