11 Juni 2007

da isser wieder...


Welcome back to the psycho circus.....

Nach knapp 10 Tagen zu Hause und ohne Arbeit, sitze ich nun wieder hier im Büro und kann mich ganz des Textens hingeben...

Schade, dass Urlaub so schnell vorbei geht, aber wenigstens war er erfrischend und ich konnte ein bissl was erledigen
[dazu vielleicht in den nächsten Wochen mehr].


Mein Rechner zuhause läuft auch wieder, jetzt bin ich sogar auf das quietschige Win-XP umgestiegen. Ich war ja immer ein XP-Boykottierer, aber habe mich durch den Rechner auf Arbeit natürlich schon dran gewöhnt [gewöhnen müssen].

Aber ich bin ehrlich genug sagen zu müssen, dass eine XP-Installation entspannender ist als eine auf Windows2000.
Ich musste eigentlich nur 2 Treiber nachinstallieren
[zusätzlicher Festplattencontroller und DigiCam).
dafür habe ich ein neues Problem:
Mein passiver USB-Hub scheint nicht vollständig akzeptiert zu werden, sofern ich meinen USB-Stick anschliesse, rebootet das System, sehr spassig...



Was gabs sonst so?
Viel Entspannung aber auch viele Arztbesuche mit meiner Freundin zu Ihrem Unfallarzt.

Am Wochenende habe ich zum ersten Mal Wii gespielt und viel gelacht, Muahahahahhaa
['Baseball' roXXs und dazu noch meine Freundin, die ja nix mit Computern am Hut hat...]



Ich habe dazu endlich mal wieder meinen Movie-Konsum befriedigen können.

Hier die Leckerbissen der letzten Tage:

Into the Blue
-> nett, schöne Unterwasserbilder, Jessica Alba, Story ist nicht tiefschichtig


SAW 3
-> ;-) besser als Teil2 und einige sehr unappetitliche Szenen, zum Schluß wird der Film etwas chaotisch

Osmosis Jones
-> netter Kinderfilm mit Bill Murray über das Innenleben eines Körpers, der Virus kommt cool

Der Teufel trägt Prada
-> süffisanter Film, zeigt die Modeszene bestimmt halbwegs realistisch [wenn auch ohne Drogen] aber das ende ist mir zu lahm

Elementarteilchen
-> deutscher Film, keine Action, viel tiefgründiges Gelaber, zu viel Focus auf nackte Brüste, insgesamt wieder nur eine Selbstreflexions-Masche, die Über die deutsche Filmförderung bezahlt wurde

Borat
-> einige lustige Szenen, aber der Humor ist doch nix für mich

The Barnyard
-> lustiger Zeichentrickfilm über die Tiere eines Bauernhofes, einfach und lieb

Der Illusionist
-> guter Film mit Edward Norton und Jessica Biel, der schön im Stil von "die üblichen Verdächtigen" endet. Schöne Athmosphäre und gute Dialoge runden alles ab :-]

Kommentare:

B.o.P. hat gesagt…

Welcome back - und eine fette Entschuldigung das ich deinen Burzeltach vergessen habe. Mich hatte es dahingerafft und es dann verpeilt. Schande über mich.

Nachträglich noch alles Gute von uns.

BLOOD4U hat gesagt…

kein Thema :-)

Das Problem ist mir bestens bekannt ;-)

bestimmt hatte Dani auch schon dieses Jahr und wir haben nix mitbekommen, wie immer....

auch da dann nachträglich alles Gute und weniger Stress im Job

Scary Alice hat gesagt…

Man wie die Zeit vergeht o_O Kommt mir vor als hättest du gestern gesagt, du bist off... O_o hmmm o_O
So then, welcome back!

BLOOD4U hat gesagt…

merci

ja, 10 Tage vergehen leider echt schnell...

Anonym hat gesagt…

ja dann zurück in meiner welt^^

wii ist wirklich mal funny, ich hatte nach dem ersten abend bowling, genau den selben muskelkater, wie nach nem richtigen bowlingabend, das tennis ist wenn man es mal geschnallt hat, sehr lustig selbst zu zweit gegeneinander.

Also dann stressfreie tage grüße von mischa aka borch

BLOOD4U hat gesagt…

:)
winke, winke

joah, Bowling ist schon funny,
aber Baseball ist cooler, erinnert mich an den Film "Die Indianer von Cleveland"...