28 Dezember 2007

last playlist 2007

Zum Schluß des Jahres noch eine formatübergreifende Playlist der letzten Wochen:

zuerst die CDs


>> Nightwish - Dark Passion Play <<

nettes Rock-Album, aber wenig von Nightwish, wie man es kennt. Es ist nicht nur eine neue Stimme, die Songs sind auch ganz anders strukturiert. Die Single "Eva" ist cool.
Aber das neue Album von TARJA scheint mir mehr zu gefallen, muss ich mir noch zulegen...

Note: 3+


>> Unheilig - Frohes Fest <<

klar, dass im Dezember auch sowas läuft, besonders beliebt hier auf Arbeit als Gegensatz zum ewig nervendes "Last Christmas" aus den Rechnern der Mädels...
Die Stimme vom Graf ist echt Hammer...
Note: 2



>> Soundtrack - The Island <<

Hammer-Film -> Hammer-Soundtrack
hier passt fast alles und das Thema des Films geht mir unter die Haut, faszinierend!

Note: 2+



>> Marilyn Manson - Eat me, drink me <<

das ist also das neueste Werk von Reverend Manson.
"If I was your vampyre" und "heart shaped glasses" sind von MTV bekannt, aber auch "Just A Car Crash Away" und das "Evidence" klingen echt gut.

Insgesamt ein nettes, aber kein aufweckendes Album, Manson verarbeitet hier wohl die Trennung von Ex-Frau Dita von Teese.
Note: 3+




die Bücher



>> Shadowrun 01- Weg in die Schatten <<

Zeus hat mir ein paar SR-Romane ausgeliehen, aber ich kam bisher nur zu diesem hier, welches der "Auftakt" zur grossen SR-Roman-Reihe ist.
Mehrere Kurzgeschichten, mehr oder weniger miteinander verknüpft und spannend cybertrashig.
Obskur: ich kenne ein paar der Stories, weiß aber ums Verrecken nicht woher [?]

...vielleicht habe ich die mal früher online als pdf gelesen...egal...
Insgesamt sehr nett gemacht und die anderen Bücher werden folgen....



>> Classic BattleTech - Wahnsinn und Methode <<

erster Band der "neuen" BT-Saga, die einige hundert Jahre vor der eigentlichen Romanserie spielt - zur Zeit des ersten Sternenbundes.
Die Story ist etwas flacher als in der orginalreihe, aber es macht immer wieder Spaß, Kampfroboter in Action zu "erleben".

Note: 3+



>> Dan Brown - Diabolus <<

netter HighTech-Thriller, in dem es um einen Code geht, der die NSA zerstören kann.
Gut geschrieben, sehr spannend und schnell zu lesen..

Note: 2




Die Filme



>> Neues vom Wixxer <<

nicht ganz so genial wie Teil 1 aber wieder sehr lustig.
Kalkofe und Pastewka passen gut zusammen

Note: 2-


>> Knallhart <<

Film von Detlev Buck, gesehen auf nem DVD-Abend.
Besser als vermutet, wenn auch die Story etwas zu naiv vorgeht.
Inhaltlich spielt der Film in der Berliner Bandenszene:

schmaler, jugendlicher Zehlendorfer kommt nach Neukölln und gerät erst in viel Ärger, dann in die Fänge der Mafia.
Note: 3+


>> The Reaping <<

Der Trailer war cool und erinnerte an "Das 7. Zeichen".
Inhaltlich passt es auch ganz gut: Die biblischen Plagen kommen über einen kleinen Ort im Süden der USA, zumindest ist es das, was alle sagen. Eine mutige Wissenschaftlerin stellt sich der Bedrohung...

Note: 2-


>> Spider-Man 3 <<

was soll ich sagen? Ich finde die SpideyFilme einfach gut.
Story gut, Charaktere gut, Umsetzung gut.

Auch Teil 3 hält das Niveau und mit dem Sandman und Venom gibts wieder neue Villains.
Note: 1-


>> 300 <<


Frank Millers "300"...
epische Schlachten, coole Optik, übles Gemetzel.
soweit alles gut, leider ist die Story etwas kurz, auch wenn es eine wahre Begebenheit ist...
Beim Zeus, ihr Griechen habt eine turbulente Vergangenheit...



>> Epic Movie <<

Hier in Deutschland als "Fantastic Movie" im Kino.
152. Teil der Parodie-Reihe a la "Scary Movie".

Diesmal triffts "Fluch der Karibik" und "die Narnia-Chroniken", gespickt mit vielen Gags, die allerdings teilweise arg unter der Gürtellinie liegen.


>> Fluch der Karibik 3 <<

Wo wie grad bei "Jack Swallows" sind.... ;-]
"Am Ende der Welt" stand letztens in der Videothek vor mir und musste mit...

insgesamt ein netter Abschluß der Triologie, die SpecialEffects hier sind echt gut gelungen und es ist echt lustig, Keith Richards und Johnny Depp zusammen als Piraten zu sehen, das passt irgendwie...
Note: 2-

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Blood, Grayson Death Carlyle liest sich wider erwartens auch richtig gut. Komme leider nicht so oft zum lesen. Gelobe Besserung.

Hast Du den OST von THE ISLAND?
Würde da mal gerne reinhören...

Ich teile Deine Meinung bei Spidey. Die Movies werden von Film zu Film besser. Mal sehen wen Hollywood als nächsten Bösewicht ins Rennen schickt...

Zu 300
naja, zumindest basiert der Film auf einer wahren Begebenheit. Wurde nur hollywoodreif zurechtgebogen.
King Leonidas war mit 300 (perhaps more) blutrünstigen Spartiatenfightern dortgewesen. An den Thermopylen (damals 15 Meter breit, heute mehrere Kilometer)waren auch krasse athener KiFi-Fighter und andere Schlaffis. Das Gemetzel kann beginnen.(Gesamtstärke 5- 6.000 greek souljahs)


Das mit dem Ziegenpfad und Efialtes ist wahr, die Grecos wurden von 2 Seiten bombardiert. Also opfert sich Leonidas und seine 300 Soldier-kampfbestien-elite, um den Rückzug der greek army zu sichern, ansonsten wären sie von den Reitern der persians auf der Flucht zu Muß verarbeitet worden...

Eine Sache sei noch aufgeklärt... Die Perser waren nicht 5 Mio. Krieger (Herodot´s Angaben, hat sich aber wohl verzählt oder war besoffen oder ein maßloser Übertreiber)! Obwohl die Perser in Logistik sehr gut waren, so ein riesiges logistisches Problem hätten die auch nicht managen können. 100.000 persische Kackerlaken sind real.

Rest liest man bei wikipedia: Schlacht bei den Thermopylen

(Geil zu lesen, wie die Athener über die Spartaner herziehen weil sie(die Athener) zwei Folgeschlachten (Marathon und Salamis) gegen die Perser gewonnen haben...)

zeus

BLOOD4U hat gesagt…

Moin Zeus,
lass dir zeit mit den büchern,,,

The Island:
bring ich dir am Freitag mit

300;
habe mir auch eun paar Texte durchgelesen...
Xerxes war wohl mit max 100T leuten unterwegs, wovon auch noch einiges an "Personal" war..
:-D