22 Februar 2008

Anschlag auf türkische Sportler


Gestern abend kam es in Leverkusen zu einem eindeutig als aggressiv einzuschätzenden Anschlag auf die Mannschaft des türkischen Fussball-Clubs Galatasaray Istanbul, welche sich dienstlich in Deutschland aufhielt.
Eine Gruppe von Randalierern haben dieser türkischen Gruppe fünf Fussbälle in das Tor gelegt und nur durch Glück brannte nicht das türkische Tor, sondern ein Fussball-Feuerwerk ab.

Augenzeugen sprachen von zwielichtig aussehenden Tätern und berichten von eindeutigen Hassparolen wie z.B. "Ihr könnt nach Hause fahr'n..."

Inzwischen wurden die Attentäter als Mitglieder der deutschen Vereinigung "Bayer Leverkusen 04" identifiziert und sind weiterhin flüchtig. Die Polizei ist aber überzeugt, dass noch heute Pressestimmen veröffentlicht werden können.

Die türkische Opfer wurden noch gestern mit einer Sondermaschine zurück in ihre Heimat geflogen, wo Ihre Verwandten auf sie warten.

Eine Kommentar vom türkischen Ministerpräsidenten Erdogan steht noch aus.

Kommentare:

zeus hat gesagt…

So mein lieber, da haste nun Deine Antwort.

Erdogan vermutet sie im Iran. Deswegen hat er schon seine Truppen dorthin entsendet.

Wo wir bei meinem Lieblingsthema wären... Die tr. Mädchen haben ihre Aussage zurückgezogen? Ein Anschlag immer unwahrscheinlicher? Wie war das nochmal mit den maroden Stromkabeln??? Besitzer des Hauses ein Türke??? Erst die Juden, jetzt die Türken... soso ICH FÜHL DES... Muahaha

Würde mich bepissen vor lachen, wenn ich ein Plakat während einer Kurdendemo sehen würde mit der Aufschrift: "Erst haben die Nazis die Juden gejagt, jetzt jagen die Türken die Kurden."

Seh ich das jetz richtig?
Wenn Deutsche das machen ist das Scheiße, aber bei den Türken ist das ganz was anderes. Schon mal was von ethnischer Säuberung gehört??? (Ticken die noch richtig, ey? Die haben doch schon längst aufgehört die Einschläge zu zählen!!!)

Schattenprophet?

zeus hat gesagt…

Sorry, Irak nicht Iran.